Mein Handy, Coltan & Co.

Gleich nach den Ferien im März haben mehrere Referentinnen der Young Caritas die Schüler/innen der dritten Klassen und jene der 2 A besucht und mit ihnen zum Umgang mit der modernen Elektronik und dessen Zusammenhang mit einem enormen Resourcenverbrauch gearbeitet.

Über bis zu 15 Geräte (Laptops, Computer, Handys) verfügt eine durchschnittliche Familie, ob sie nun aktiv im Gebrauch sind oder irgendwo in Schubladen dahinschlummern, dies ergab eine kurze Umfrage unter den Schüler/innen.

Dass in diesen Geräten bis zu 67 verschiedene Rohstoffe verarbeitet sind, die unter für Umwelt und Menschen problematischen Umständen gefördert werden, dass diese, aus der Sicht von Menschenrechten, auf untragbare Weise, hergestellt werden und der Umgang der Nutzer mit Handys, Tablets & Co. sehr gedankenlos und wenig nachhaltig ist, das haben die Schüler/innen im Workshop "Mein Handy, Coltan & Co." zum Teil selbst erarbeiteten dürfen.

Zuletzt haben sie noch in Gruppen über verschiedene nachhaltigere Umgangsformen mit den Rohstoffen und der Umwelt nachgedacht.

Allen wurde klar: Jeder Einzelne kann durch sein persönliches Verhalten etwas bewirken: Handy länger benutzen, kaputte Handys reparieren lassen, ein Handy benutzen, welches reparaturfreundlich ist, nicht gebrauchte Handys weitergeben oder an zertifizierten Sammelstellen abgeben, sich für einen nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen einsetzen...Politik und Wirtschaft werden reagieren!

Es waren zwei wichtige und sehr spannende Stunden, die wir mit Anna, Claudia und Nicole verbringen durften, danke!

Veröffentlicht am 13.03.2019

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: