Verlängerung Fernunterricht ab 22.02.2021

Verlängerung des Fernunterrichtes ab 22.02.2021 bis 28.02.2021

Im Rahmen der Sitzung der Landesregierung vom 16.02.2021 wurde mit Blick auf die epidemiologische Situation beschlossen, dass in der Woche vom 22. bis zum 28.02.2021 der Unterricht in den Grund- und Mittelschulen in Präsenz ausgesetzt wird und in Form von Fernunterricht angeboten wird.

An den Grundschulen wird für jene Familien, die keine Möglichkeit zur Betreuung ihrer Kinder haben, ein Notdienst eingerichtet.

Zugang erhalten jene Kinder, deren Eltern oder Erziehungsverantwortliche einen Beruf ausüben

  • im medizinischen oder pflegerischen Bereich
  • in Apotheken und medizinischen Fachgeschäften
  • im Bereich des Lebensmittelhandels
  • im Bereich des Rettungswesens und der öffentlichen Sicherheit
  • im Bereich der sozialen und soziosanitären Dienste
  • im Bereich der Kinderbetreuungsdienste, der Kindergärten und der Schulen

und deren Eltern oder Erziehungsverantwortliche in der Woche vom 22.02. bis 28.02. effektiv im Dienst sind und keine andere Möglichkeit zur Betreuung der Kinder durch einen Elternteil/ einen/e Erziehungsverantwortlichen/e oder durch eine/n Partner/in oder nahe Angehörige haben und auch keine flexiblen Modelle der Arbeitszeitgestaltung oder Formen von smart working/home office in Anspruch nehmen können.

Sobald wir die Formularvorlage für die Anmeldung von der deutschen Bildungsdirektion erhalten,  kann Sie von der Schulhomepage heruntergeladen werden.

Veröffentlicht am 17.02.2021

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: